DIN 18799- 1: ortsfeste bauliche Steigleitern mit Seitenholmen

Einsatzgebiete:
An Gebäuden für Wartungs- und Reinigungsarbeiten.
Bitte beachten Sie, dass für die Befestigung und den Rückenschutz bei Schornsteinen besondere Vorschriften gelten. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage zu.

Personengruppen:
Die Höhe der einzelnen Leiternzüge sowie Abständen von Ruhebühnen erfolgt unter Berücksichtigung der Personengruppe 1 und 2.
1 = Personen mit Erfahrung in der Benutzung von Steigleiteranlagen; nach DIN 18799- 1 Personenkreis C
2 = Personen ohne Erfahrung in der Benutzung von Steigleiteranlagen; nach DIN 18799- 1 Personenkreis A und B

Infos:
  • über 5,0 m Absturzhöhe muß ein Rückenschutz vorhanden sein- sofern baulich möglich
  • über 10,0 m Absturzhöhe muß die Leiter versetzt sein- die maximale Gesamtlänge darf 10,0 m nicht überschreiten. Ausnahme: ist die Versetzung aus baulichen Gründen nicht umsetzbar, so muß die Umsteigeplattform durch ein klappbares Ruhepodest K6063960 ersetzt werden.
  • Leiternteile müssen für seitliche Überstiege höher geführt sein
  • ungesicherte Ausstiegsstellen: hier sind beidseitig zur Steigleiter angebrachte Geländer K6060981 zu empfehlen
  • bei einer Spaltgröße größer 75 mm am Austritt bitte Ausstiegstritt K6063966 ff mitbestellen
  • Sicherungstüre K6063502 für den Ausstieg ist zu empfehlen




 

Weitere Unterkategorien: