Fachbegriffe

Maschenteilung

Die Maschenteilung entspricht dem Achsmaß, jeweils von der Mitte des Tragstabs bis zur Mitte des nächsten Tragstabs. Ebenso für Füllstäbe.

Maßangaben

Das erstgenannte Maß entspricht immer der Teilung der Tragstäbe.

Gitterrostauflage

Die Auflage sollte der Tragstabhöhe entsprechen, mindestens aber 30 mm betragen.

Ausklinkung

Ausklinkungen dienen dem Höhenausgleich zwischen der Oberkante des eingesetzten Gitterrostes und der Auflagekante der Unterkonstruktion.

Aufstelzung

Bei einer Aufstelzung werden die Einfassungen in Füllstabrichtung so gewählt, dass sie nach unten überstehen.

Fußleiste

Hier werden die Gitterroste mit einer er-höhten Randeinfassung versehen.

Winkelkragen

Gitterroste werden in Füllstabrichtung mit einem Winkeleisen eingefasst, um die Roste einhängen zu können.

Z-Profil

Gitterroste werden in Füllstabrichtung mit einem Z-Profil eingefasst, um die Roste einhängen zu können.

Randeinfassung

In der Regel werden alle Gitterroste rundum mit einer Einfassung versehen, die der Tragstabhöhe entspricht.

Toleranzen für Gitterrost-Ausschnitte

· c, e, f = max. +0 -4 mm
· g = max. ± 1,5 mm
· d = max. ± 4 mm (über 10 Teilungen gemessen)
· h, i = max. +8 -0 mm
· Toleranzen in Anlehnung an RAL-GZ 638


Flächenberechnung

Bei nicht rechteckigen Sonderformen von Gitterrosten wird als Fläche das kleinste Viereck zugrunde gelegt, aus dem die Sonderform geschnitten werden kann.